Interview mit Stefan Baumann und warum sich ein persönnliches Engagement für Bildung in Afrika lohnt

Köln, 10. Mai 2018, von Paula Aline Essam
Stefan Baumann ist ein sehr talentierte Mann. Mit gerade 36 ist er im Controlling bei der Sparkasse Tübingen für Zahlen zuständig. In seiner Freizeit engagiert er sich in der Flüchtlingsarbeit in seinem jetzigen Wohnort. Auch für die Verbesserung der Bildung in Boboyo, einem Ort im norden von Kamerun macht er nicht Halt. Bei einem Gespräch in Stuttgart, erzählt Stefan Baumann, warum er sich persönnlich für Bildung in Boboyo engagiert. Die Beweggründe warum er nun  langfristig  ident.africa e.V. mit einer monatlichen Spende ein Projekt zur Schaffung von Arbeitsplätzen in Kamerun unterstützt, gab Stefan Baumann in einem Interview für den Kölner Verein bekannt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Interview mit Stefan Baumann und warum sich ein persönnliches Engagement für Bildung in Afrika lohnt

Bavarian Boheme – Racing Team sammelt Spenden für einen Brunnen in Boboyo

23.April 2018, von Paula Aline Essam
Stefan Schran ist ein vielseitiger Mann. Auf der einen Seite ist er langjähriger Software Consultant bei der Firma authensis AG, auf der anderen Seite ist er richtiger Abenteurer, der sich auch noch sozial engagiert. Und zwar fährt er in diesem Jahr mit dem “Bavarian Boheme” Racing Team auf zwei Rallyes von insgesamt dreizehn-tausend Kilometern durch ganz Europa. „Mit unserer Teilnahme wollen wir nicht nur unser ganz persönliches Abenteuer verwirklichen, sondern auch Spenden für einen guten Zweck sammeln. Das ist die Grundidee jeder S.A.C. Rallye.“ So Stefan Schran.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bavarian Boheme – Racing Team sammelt Spenden für einen Brunnen in Boboyo

Selbstbewusst und kämpferisch – Aboudi Mekong Justine baut ihr Nähatelier auf und sorgt für ihre Kinder

Aboudi Mekong Justine ist eine sehr bescheidene Frau. Sie hatte keine Chance, in der Schule weiter zu gehen. Was sie am meisten beschäftigt, ist, ihren Kindern eine Zukunft zu bieten. Die Mutter von drei Kindern möchte professionelle Näherin werden und mit dem verdienten Geld, in die Ausbildung ihrer Kinder investieren. Aus diesem Grund und trotz der täglichen Schwierigkeiten arbeitet sie Tag und Nacht in ihrer Werkstatt im Efoulan-Viertel im Herzen der kamerunischen Hauptstadt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Selbstbewusst und kämpferisch – Aboudi Mekong Justine baut ihr Nähatelier auf und sorgt für ihre Kinder