megasoft spendet 2.100 Euro für Schulbänke in Kamerun

Bänke für jeweils 3 Schüler
Die megasoft GmbH, ein Unternehmen aus Solingen mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Softwarebeschaffung und Softwarelizensierung für Großkunden, Behörden und den deutschen Mittelstand, hat dem Kölner Verein ident.africa e.V. 2.100 Euro gespendet. In Absprache mit Herrn Arne Brucker, dem Geschäftsführer der megasoft GmbH, wird das Geld zum schreinern von 70 neuen Schulbänken, die Platz für ca. 210 Schüler und Schülerinnen bieten, verwendet.

Schulbänke für kamerunische SchulenDer Verein ident.africa unterstützt seit 2004 Schulen in und um Boboyo, einem Ort im Norden Kameruns. Dazu gehört als wesentlicher Bestandteil die Klassenzimmer mit Schulbänken auszustatten, so dass die Kinder nicht auf dem blanken Boden oder auf mitgebrachten Steinen sitzen müssen.

Fred-Eric Essam, Gründer und Vorstand von ident.africa: “Dank Unternehmen wie der megasoft GmbH ist es uns möglich unser Schulprogramm auch nach Jahren erfolgreich weiter zu führen. Bei jedem Besuch in Kamerun freue ich mich weitere Schüler zu sehen, die auf einer Bank sitzen, aufmerksam dem Unterricht folgen und problemlos Sachen mitschreiben können.”

Die Bänke werden von einem langjährigen strategischen Partner des Vereins, der Foundation Bethléem de Mouda, geschreinert. Die Foundation nimmt körperlich und geistig Behinderte Menschen, Waisen, sowie unverheiratete Mütter und Witwen bei sich auf und bietet ihnen durch eine Ausbildung und einen Job eine gesicherte Zukunft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.