VKII e.V. spendet 100 Schulbücher für Kinder in Boboyo

TitelbuecherVkiiDer Verein VKII e.V. mit Sitz in Frankfurt unterstützt das Bildungsprojekt von ident.africa e.V. und spendet 100 Bücher für die Schülerinnen und Schüler von Boboyo. „Wir freuen uns über dieses großartige Engagement des „Verein Kamerunischer Ingenieure und Informatiker“ – für Bildung in Kamerun.“so Fred-Eric Essam, Vorsitzender von ident.africa e.V..

In Boboyo haben die Schulkinder den Luxus auf ordentlichen Schulbänken zu sitzen. Dies ist jedoch nicht ausreichend, um einen gesicherten und dauerhaften Schulunterricht zu gewährleisten.  SchuelersitzenSchulbücher oder Hefte sind für viele der Kinder ein Luxus. In den zum Teil überfüllten Schulklassen teilen sich oft mehrere Schüler ein Lesebuch. In solchen Bedingungen ist es oft schwierig dem Schulunterricht zu folgen. In Kamerun ist es die Aufgabe der Eltern, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder die benötigten Schulbücher besorgen. Bei mehreren Kindern in der Familie ist dies manchmal schwierig zu berwerkstelleigen. Daher entscheiden sich die Eltern oft die so wichtig für den Schulunterricht benötigten Bücher nicht zu kaufen.

Mit den nun gekauften Schulbüchern unterstützten die Kamerunischen Ingenieure aus Deutschland  das Boboyo Bildungsprojekt bei der Errichtung einer Schulbibliothek. Beim Lesen gelangen die Kinder so zu einer besseren Bildung. Denn – „mit einer guten Ausbildung kann man hohe Sprünge machen“ sagte einmal ident.africa Schirmherrin, Heike Henkel.Das trifft nun für die Schüler aus Boboyo zu.

Mimi-remise-des-livresSeit mehreren Jahren arbeitet ident.africa e.V. und VKII e.V. eng zusammen. Im Rahmen der Kooperation reiste 2016 Hermann Kana, kamerunischer Student an der RWTH Aachen nach Boboyo, um im Rahmen seiner Masterarbeit eine Biogasanlage zur alternativen Energieerzeugung auf Basis von Kuhdung zu konzipieren und zu bauen. Das Projekt entstand auf einer gemeinsamen Initiative von ident.africa e.V. und VKII e.V. „dem Verein Kamerunischer Ingenieure und Informatiker“.

ident.africa e.V. unterstützt Kinder und Jugendliche in Afrika und setzt sich für die Verbesserung der Bildungssituation ein. In Kamerun möchte ident.africa erreichen, dass Kinder eine bessere Lebensperspektive erhalten. Durch die Fokussierung auf den Bildungsbereich will ident.africa Schulkindern in Boboyo mehr Möglichkeiten für eine selbst bestimmte Gestaltung ihrer Zukunft dank einer entsprechenden Ausbildung geben. Durch eine gezielte Förderung mit Stipendien, Büchern und anderen Schulmaterialien wie z. B. Hefte, Stifte, Lineale, aber auch Schulbänke und Schiefertafeln sollen beispielsweise die Bildungschancen der kamerunischen Mädchen verbessert werden.

Der VKII e. V. wurde 2000 in Frankfurt a. Main gegründet und zählt heute mehr als 500 aktive Mitglieder aus allen Fachrichtungen. Der Verein erstreckt sich über weite Teile Deutschlands, so dass junge Kameruner sich immer mehr vernetzen können, die die gleiche wissenschaftliche Leidenschaft fürs Heimatland miteinander teilen. Dank der Unterstützung vieler Sponsoren und der Kooperation mit dynamischen Partnervereinen wie gerade ident.africa e. V. konnte der VKII e. V. in den letzten Jahren viele innovative Projekte in Kamerun durchführen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.