Sauberes Trinkwasser für die Kinder der Vorschule – Ein Brunnen für BOBOYO

Zugang zu sauberem TrinkwasserVerunreinigtes Wasser aus Flüssen und Seen ist die häufigste Ursache für die Durchfallerkrankung Cholera. Um so wichtiger ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser. ident.africa lässt deshalb einen Brunnen an verschiedenen Schulen bohren und sichert damit die Wasserversorgung von mehreren tausend Schülern, dem Schulpersonal und der Anwohner.

Mit dem Slogan „Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg“ engagiert sich der Verein ident.africa für verschieden Bildungsprojekte in Kamerun. Dazu gehört auch die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Schüler und Schülerinnen, beispielsweise durch die Versorgung mit sauberem Trinkwasser.

Für Wasser müssen Schülerinnen und Schüler im Norden Kameruns täglich weite Fußmärsche zurücklegen. Nicht nur, dass sie dadurch einen Teil des Schulunterrichts verpassen, sie müssen zudem das Wasser in schweren Kanistern oder Krügen zurück zur Schule tragen. „Sich für Bildung einzusetzen, bedeutet auch die allgemeinen Rahmenbedingungen der Schüler und Schülerinnen zu verbessern. Brunnen mit sauberem Trinkwasser gehören für ident.africa auf jeden Fall dazu“.

Der Bau von Trinkwasserbrunnen für Schulen im Norden Kameruns gehört zu den Prioritäten der nächsten Monaten und Jahren zu denen wir Sie um Spenden und Untersützung bitten.

Helfen Sie bitte, mit einer Spende damit die Kinder der Vorschule Boboyo langfristig vor Krankheiten geschützt sind.

ident.africa hat für das Projekt eine eigene Spendenseite unter dem Motto „Ein Vorschule für Boboyo“ auf betterplace.org eingerichtet:
Sauberes Trinkwasser für die Kinder der Vorschule – Ein Brunnen für BOBOYO

Ihre Spenden können Sie auch gerne direkt an das ident.africa e.V. Spendenkonto überweisen. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Kontoinhaber: ident.africa e.V.
IBAN: DE90 3705 0198 1901 9219 30
BIC: COLSDE33XXX

Konto-Nr.: 1901921930
BLZ: 370 501 98
Name der Bank: Sparkasse Köln Bonn

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.