34 Computer für zwei Schulen im Norden Kameruns

Köln, 11.11.2008 – Noch im November fliegt Manfred Hambrock, Industriefachwirt des Senior Experten Service Bonn, nach Kamerun, um an zwei Schulen in der Nähe des Dorfes Boboyo 34 Computer sowie Bildschirme, Drucker und Scanner zu installieren. Der Industriefachwirt aus Mainz hat bereits Entwicklungshilfeprojekte in Moldavien, Bulgarien, Myanmar (Burma), Thailand, Nepal und Afghanistan durchgeführt. Die Ausstattung spendet er selbst, Verschiffung und Koordination übernimmt ident.africa.

„Wir freuen uns sehr über das große Engagement und die unkomplizierte und wirkungsstarke Hilfe von Herrn Hambrock. Eine Schulklasse mit Rechnern auszustatten bringt die Kinder auf dem Weg über den digitalen Graben einen tollen Schritt weiter“, erklärt Fred-Eric Essam, Vorsitzender des Vereins ident.africa.

Die Schulen Kameruns benötigen dringend Computer und Zugang zum Internet. „Das Haupthindernis für den IT- und Internetzugang in Kamerun ist noch immer die mangelnde Infrastruktur, der Preis und auch der Zugang zu Bildung“, sagte Hon. Amadou Adji, Vizepresident des Bildungskomitee im Kamerunischen Parlament.

Dieser Beitrag wurde unter Pressemeldungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.