Bavarian Boheme – Racing Team sammelt Spenden für einen Brunnen in Boboyo

23.April 2018, von Paula Aline Essam
Stefan Schran ist ein vielseitiger Mann. Auf der einen Seite ist er langjähriger Software Consultant bei der Firma authensis AG, auf der anderen Seite ist er richtiger Abenteurer, der sich auch noch sozial engagiert. Und zwar fährt er in diesem Jahr mit dem “Bavarian Boheme” Racing Team auf zwei Rallyes von insgesamt dreizehn-tausend Kilometern durch ganz Europa. „Mit unserer Teilnahme wollen wir nicht nur unser ganz persönliches Abenteuer verwirklichen, sondern auch Spenden für einen guten Zweck sammeln. Das ist die Grundidee jeder S.A.C. Rallye.“ So Stefan Schran.

Auf den sogenannten “S.A.C.”-Rallyes geht es von der Ostsee bis zum Nordkap, vom Meeresspiegel bis in 3000 Meter Höhe- und das in einem 20 Jahre alten Opel Omega namens “Jörgy”. Verknüpft wird das Ganze mit einer Spendenaktion bei der fünfzig Prozent der Spenden dieses Jahr an ident.africa gehen sollen, um so den Bau eines Brunnens für eine Grundschule in Boboyo, Kamerun, zu unterstützen. Dieser Brunnen wird die Wasserversorgung von mehreren tausend Schülern und dem Lehrpersonal sichern; ein Projekt von höchster Wichtigkeit, denn auf der Internet-Seite des Vereins ident.africa e.V. ist es zu lesen: „Bildung ist der Schlüssel zu Informationen und Handlungsfähigkeit“ – und durstig lässt es sich nicht gut lernen.

Am 12.04.2018 traf sich das Racing Team vom “Bavarian Boheme” Racing Club mit Fred-Eric Essam, Gründer von ident.africa, in München. Anlass dieses Treffens war eine “Lagebesprechung” bezüglich der 13.000 Kilometer Europa-Rallye, die das Team im Sommer diesen Jahren antritt und mit deren Hilfe Spenden für den Bau eines Brunnens in Boboyo gesammelt werden sollen. Bei dieser Gelegenheit lernten sich Fred-Eric Essam und das erweiterte Team besser kennen und das Team betonte, dass es sich freue ein Projekt zu unterstützen, dass von einem “inspirierendem Menschen” geleitet werde, “der sich mit Kreativität und Passion für die Verbesserung der Lebensbedingungen in seinem Land einsetzt”. Abschließend erfolgte die Übergabe von ident.africa-Aufklebern für das Rallye-Auto “Jörgy”, welche auch während der Rallye Aufmerksamkeit für das Projekt erregen sollen.

Für Stefan sind diese Rallyes also nicht nur die Verwirklichung eines persönlichen Abenteuers, sondern auch eine Möglichkeit Spenden für ein Projekt zu sammeln, dass ihm besonders am Herzen liegt. Dafür hat er eine eigene Spendenseite unter dem Motto „Charity-Rallye für DEEPWAVE & ident.africa“ auf betterplace.org eingerichtet und bittet um Spenden. „Wasser is eben Leben“!

Weitere Informationen zum Charity-Rallye für DEEPWAVE & ident.africa finden Sie unter:

Ihre Spenden können Sie auch gerne direkt an das ident.africa e.V. Spendenkonto überweisen. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Kontoinhaber: ident.africa e.V.
IBAN: DE90 3705 0198 1901 9219 30
BIC: COLSDE33XXX

Konto-Nr.: 1901921930
BLZ: 370 501 98
Name der Bank: Sparkasse Köln Bonn

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.