d.velop AG spendet 3.000 Euro für den Bau der neuen Vorschule in Kamerun


Die d.velop AG, Anbieter für Enterprise-Content-Management-Software aus dem Münsterland, unterstützt das Projekt “Eine Vorschule für Boboyo” von ident.africa e.V. mit 3.000 Euro. Die Vorschule soll im Norden Kameruns unter klimagerechten Aspekten und mit Baustoffen aus der Umgebung entstehen. Wichtige Partner sind die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen und die Universität von Maroua in Kamerun.

Fred-Eric Essam, Gründer und Vorstand des Vereins ident.africa e.V.: “Die d.velop AG ist ein langjähriger Unterstützer unseres Vereins. Das Unternehmen engagiert sich sowohl durch Spenden als auch durch die direkte Mithilfe bei Aktionen, wie “Kick4Boboyo 2011”. Wir freuen uns, dass wir sie auch für dieses wichtige Projekt gewinnen konnten.”

Die von der d.velop AG gespendeten 3.000 Euro fließen direkt in die Beschaffung von Baumaterial, unter anderem für Fenster und Türen, das Dach und die Wände.

Detaillierte Informationen zum Projekt:
Zusammenarbeit von RWTH Aachen und Universität Maroua
Günter Nooke, Aifrika-Beauftragter der Bundeskanzlerin, wird Schirmherr
Delegation deutscher Architekturstudenten und Professoren in Kamerun
Architektur-Studenten aus Kamerun an der RWTH Aachen

Informationen zur d.velop AG

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.