„In Boboyo waren wir die Sensation“ – Die Zülpicher Architekturstudentin Hannah Warrach half mit acht Kommilitonen beim Neubau einer Schule in Kamerun

Zülpich, August – Ein Huhn bekommt man nicht alle Tage zum Geburtstag geschenkt. Zum Glück war es kein lebendiges, und so konnte sie das Federvieh mit ihren Kommilitonen gleich vor Ort verspeisen. Hühner anstatt Geburtstagstorten gibt es im zentralafrikanischen Kamerun. Hannah Warrach, die Architektur an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen studiert, hatte dort an einem besonderen Projekt teilgenommen: Sie half, eine Vorschule in Boboyo im Norden Kameruns zu bauen – besser gesagt, den ersten Teil der Vorschule. >> Von Petra Grebe (Kölner Stadtanzeiger)

Weiterer Link zu diesem Artikel finden Sie unter: http://www.ksta.de/zuelpich/afrikahilfe-die-sensation-in-boboyo

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.