Neues Projekt fördert Selbständigkeit kamerunischer Frauen – d.velop digital solutions spendet 500 Euro


Das Kieler Unternehmen d.velop digital solutions GmbH verzichtete 2012 auf das Versenden von Weihnachtspost und investiert die gesparten 500 Euro in ein neues Projekt von ident.africa. Das Pilotprojekt des Kölner Vereins fördert Existenzgründungen junger Frauen im Norden Kameruns.

Dazu stellt der Verein ident.africa 10 Frauen des Ortes Boboyo je 5 Ziegen zur Verfügung. Das Konzept sieht vor, dass diese Frauen in der Gruppe die Techniken und Methoden der Kleintierhaltung und der Betriebswirtschaft erlernen. Damit wird sowohl die Ernährungssgrundlage der Familien gesichert, als auch eine finanzielle Unabhängigkeit der Frauen erreicht. Ziel ist es, die Einnahmen aus der Tierhaltung in die Bildung der Kinder zu investieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.