Schüler aus Mosbach spenden knapp 2.100 Euro für Schultaschen und Schulbänke in Kamerun


Die Augusta-Bender-Schule in Mosbach (Baden-Württemberg) sammelte Ende 2010 Spenden für die Grundausstattung der Schüler in dem Ort Boboyo im Norden Kameruns. Drei Monate lang verkauften Schüler und Lehrer der einzelnen Klassen Muffins, Waffeln, Kuchen, Crêpes, Weihnachtskarten, Kalender und andere Dinge. Der Erlös von 2094,32 Euro wurde während der Weihnachtsfeier in der Kirche St. Cäcilia an Fred-Eric Essam, Gründer und Vorstand des Vereins ident.africa, übergeben.

Unter dem Motto „Wir für Afrika“ wurde die Spendenaktion durch die Lehrerin Brigitte Schill initiiert. Sie war es auch, die den Kontakt zum Verein ident.africa und dem Vorsitzenden Fred-Eric Essam herstellte.

Die Übergabe des Spendenschecks übernahmen Verena und Sarah, Klassensprecherinnen der Klasse BKSP2, die mit der Aufführung eines Theaterstücks 600 Euro eingenommen haben. Von der Spendensumme der Augusta-Bender-Schule werden 50 Schüler mit Schultaschen und 30 Schulbänke für circa 90 Schüler organisiert. Schirmherrin der Aktion war Direktorin Birgit Bader.

„Das ist das Beste, was ich bisher mit einer Schule gemacht habe,“ so Fred-Eric Essam zum Engagement der Schüler und Schülerinnen. „Sobald ich die Fotos von der Übergabe der Taschen und Bänke habe, werde ich wiederkommen und von den Erfolgen in Boboyo berichten.“

Mehr zur Augusta-Bender-Schule

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.