Strom und Licht für Bildung: 7000 Euro Spende von der Wallstein GmbH

Köln, 23.08.2007 – Fred-Eric Essam, Vorsitzender von ident.africa e.V. konnte am 23. August 2007 einen Scheck über 7000,- Euro in Empfang nehmen. Überbringer der Spende waren Dieter Wallstein, Geschäftsführer der Wallstein Ingenieur GmbH und Dirk Wallstein, Kaufmännischer Leiter.

Durch die gemeinsame Initiative der Wallstein GmbH und ihrer Geschäftspartner wurde die Hilfsaktion „Taten statt warten“ ins Leben gerufen. Hierbei sollten für sinnvolle Aktivitäten des Alltags Bonuspunkte gesammelt werden, welche nach erfolgreich absolvierter Aufgabe auf ein Gesamtpunktekonto summiert wurden. Zu diesen Aktivitäten gehörten u. a.: Einen Marathon zu laufen, ein Buch lesen, zwei Wochen Tee anstelle von Kaffee zu trinken, seinen Kindern oder Enkeln eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen und weitere Aktivitäten standen auf dem Programm. Das Ziel bestand darin, insgesamt 10.000 Punkte zu sammeln. Als Gratifikation für den Einsatz stellte die Wallstein GmbH eine Spendensumme für ein spezielles Teilprojekt von ident.africa e.V. zur Verfügung. Bereits zu Beginn der Aktion bestand das Ziel, bereits im September 2007 eine Photovoltaik-Anlage zur Erzeugung von Strom auf dem Schulgebäude in Boboyo, einer strukturschwachen Region in Kamerun, zu installieren. Mit dieser hilfreichen Investition können die in Boboyo lernenden Kinder in Zukunft von Licht und elektrischem Strom profitieren. „Wir freuen uns, dass wir unser Aktionsziel schon sieben Monate nach dem Start der „Taten statt Warten-Aktion“ erreicht haben“, erläutert die Wallstein GmbH. „Ohne die tatkräftige Unterstützung unserer Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter wäre das nicht möglich gewesen – ein großes Dankeschön nochmals an alle Spender und Beteiligten!“

Fred-Eric Essam wird Ende September diesen Jahres nach Boboyo reisen, um die Installation der Photovoltaik-Anlage persönlich zu begleiten. „Ich freue mich über das Engagement der Wallstein GmbH und würde mich freuen, wenn unsere Aktion viele Nachahmer findet. Für die Situation vor Ort in Boboyo bedeutet diese Hilfsaktion einen wesentlichen Schritt nach vorne! Somit erhält das Hilfsprojekt nicht nur Energie für Solarstrom, sondern auch für unser weiteres Engagement für die Kinder in Boboyo.“
Der Unternehmensverbund Wallstein

„Wallstein“ ist ein Unternehmensverbund bestehend aus drei eigenständigen Gesellschaften, die als GmbH geführt werden. Alle haben ihren Sitz in der Hubertusstraße in Recklinghausen.

Die Kernkompetenz der Wallstein Ingenieur-Gesellschaft (Apparate und Anlagenbau) liegt seit Unternehmens- gründung in der industriellen Wärme- und Verfahrenstechnik. In unseren Geschäftsbereichen zählen wir zu den führenden Apparate- und Anlagenbauer in Deutschland.

Zu unseren Kunden zählen Betreiber von Müllverbrennungsanlagen, Kraftwerken und sonstigen Industrien. Für die Bereiche Wärmetechnik und Umwelt-/Verfahrenstechnik werden sowohl einzelne Komponenten als auch Systeme zur Wärmeverschiebung oder komplette Rauchgasreinigungs- anlagen, geliefert.

Wir übernehmen sämtliche Aufgaben, die der klassische Apparate- und Anlagenbau erfordert: Planung – Engineering – Konstruktion – Fertigung – Montage – Inbetriebnahme. Die von uns verwendeten Werkstoffe sind ebenfalls sehr vielfältig: Normalstahl mit oder ohne Beschichtungen, Edelstähle, Nickel-Basis-Legierungen (z.B. Alloy 59) und weitere Sonder- legierungen sowie Fluorkunststoffe. Bei Wärmetauscher- rohren verwenden wir neben den vorgenannten Werkstoffen auch Glas- und PPS Rohre sowie Glasrohre mit Fluorkunststoffbeschichtungen.

Dieser Beitrag wurde unter Pressemeldungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.