Treffen mit Günter Nooke: ident.africa informiert den persönlichen Afrikabeauftragten der Bundeskanzlerin über den aktuellen Stand des Vorschulprojektes

v.l.: Prof. Dr. Christian Raabe, Prof. Jo Ruoff,
Madlen Ehrlich, Fred-Eric Essam, Günter Nooke

Am 10.01.2014 trafen sich Fred-Eric Essam und Madlen Ehrlich, Vorstandsmitglieder des Kölner Vereins ident.africa e.V., mit Herrn Günter Nooke, seit 2012 Schirmherr des Projektes “Eine Vorschule für Boboyo”. Die bevorstehende Fertigstellung der Vorschule in Boboyo war ein idealer Anlass, um sich noch einmal über die derzeitigen Aktivitäten abzustimmen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Raabe von der RWTH Aachen und Prof. Jo Ruoff von der Universität Oldenburg informierte man Herrn Nooke über den aktuellen Stand der Bauarbeiten und gab einen Ausblick bis zur geplanten Fertigstellung im März 2014.

Das Gespräch beinhaltete einen kurzen Rückblick zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit der RWTH Aachen und der Universität in Maroua (Kamerun). Gemeinsam hatten die beiden Universitäten die traditionellen Bauweisen der Sahel-Zone, u.a. im Tschad und in Kamerun, untersucht, sie mit modernen Architekturstilen verknüpft und die daraus entstanden Konzeptbauten intensiv analysiert. Mit dem Bau der Vorschule in Boboyo wird das erste Gebäude in dieser Bauweise errichtet.

Während des Meetings wurden aktuelle Bilder der Baustelle gezeigt, die einerseits den Fortschritt der Bauarbeiten, zum anderen aber auch die großartige Zusammenarbeit der Deutschen Studenten der RWTH Aachen und der Universität Oldenburg mit lokalen Bauarbeitern dokumentieren.

Gegen Ende des Meetings ließ es sich Fred-Eric Essam nicht nehmen, Herrn Nooke noch eine offizielle Einladung von CODEBO, dem langjährigen kamerunischen Partnerverein von ident.africa, zu überreichen. Das Comité de Dévelopement de Boboyo (CODEBO) lädt Herrn Nooke ein, gemeinsam mit ident.africa e.V. die Vorschule in diesem Jahr einzuweihen.

Fred-Eric Essam, Gründer von ident.africa e.V.: “Wir danken Herrn Nooke, dass er uns in Berlin empfangen hat und unsere Arbeit seit 2 Jahren mit seiner kompetenten Beratung und neuen Impulsen tatkräftig unterstützt.”

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Pressemeldungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.